Mit mehreren frauen gleichzeitig treffen

Wenn du eine Frau magst, kommt das doch nicht gleich einer Heirat gleich.

Also bleib locker und wenn du neugierig auf eine andere Frau im Netz bist, dann triff dich mit ihr und lass dich nicht auf die erstbeste ein. Leider täuscht der erste Eindruck in dem Sinne, dass sie eben doch nur sehr nett ist, wahre Gefühle sich aber nicht entwickeln auch und man muss den Menschen mehrere Male treffen und auch andere treffen. Wir machen das hier alle so. Was soll daran moralisch verwerflich sein. In meiner dating-aktiven Zeit hatte ich ca. Ich kann mich an einen Samstag erinnern an dem ich sogar drei Dates hatte.

Ok das war etwas heftig. Ich will Dir damit die Scheu nehmen. Also mach Dich locker! Frederika und 1 bis 4 haben sehr gut dargelegt, warum Treffen mit wechselnden Datingpartnern nichts Unmoralisches sind. Es kommt noch ein anderer Aspekt hinzu, der mir aufgrund meiner Erfahrung mit einem bestimmten Kandidaten deutlich wurde. Ich hatte einen Mann getroffen, der mir besser gefiel als alle anderen vor ihm. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich sofort alle anderen Dates sausen lassen.

Das habe es aber nicht getan, sondern mich sogar noch nach unserem Date Nr. Weil ich sehr, sehr unsicher war, ob mein Favorit mich so toll fand wie ich ihn.

Und ich hatte richtig gehandelt: In einer Aussprache erklärte er mir, dass er keine Beziehung möchte. Also, solange sich zwischen Dir und einer Datingpartnerin nichts Ernsthafteres entwickelt hat, ist es nicht nur legitim, sondern auch klug, noch andere Frauen zu treffen. Ich finde es übrigens gut, dies in relativ kurzen Abständen zu tun, damit sich keine Deiner Kandidatinnen hingehalten fühlt. Ich sehe es genauso wie der Fragesteller. Wenn man wie 4 20 Dates in einem Monat hat, wie soll man sich da auf ein Date überhaupt noch konzentrieren können, besonders, wenn man drei Dates an einem Tag hatte.

Warum es okay ist, mehrere Menschen parallel zu daten - Gutes Leben - unalineszi.cf

Aus meiner Sicht ist es nicht verwunderlich, wenn diese Dates nicht erfolgreich sind. Egal, ob sich so ein erstes Date weiterentwickelt oder nicht, darauf konzentrieren sollte man sich schon. Ich teile auch nicht die Ansicht, dass es kein Problem ist, sich gleichzeitig mit mehreren Frauen zu treffen. Es ging hier um das 2.

Sag deinen Freunden nicht: "Trenn dich!"

Und ich finde da sollte man sich nur auf dieses Date konzentrieren. Wenn daraus nichts wird, kann man ja weiter suchen. Diese Gleichzeitigkeit führt meines Erachtens genau zu den Problemen, die hier so beklagt werden. Die Treffen bekommen eine Beliebigkeit, Kontakte melden sich einfach nicht wieder.

Das passiert doch nur, weil die einzelnen Kontakte schon fast nicht mehr als echte Menschen angesehen werden. Ich sehe es ähnlich wie der FS und 6. Genau aus diesem Grund habe ich ja irgendwann meine Onlinesuche aufgegeben und , welch ein Glück, bin ich an anderer Stelle fündig geworden. Aber trotzdem haben mich diese Erfahrungen ja irgendwie schlauer gemacht. Von daher bereue ich nichts.

AW: Er lernt zwei Frauen gleichzeitig kennen - was soll ich tun?

Ich selbst habe das übrigens nie so parallel betrieben, weil ich das gar nicht gekonnt hätte. Aber die Menschen sind ja verschieden.

Ich m glaube "Stonehenge" hat bereits eine grosse Sympathie für ein besonderes Date empfunden. Ob Sympathie oder gar schon bestimmte Emotionen von der Frau ausgehen, sei dahin gestellt. Trotz der pragmatischen und durchaus vertretbaren Sichtweise der Vorposter, ahne ich doch ein Problem, das mir auch schon widerfahren ist. Man nimmt diese Treffen vielleicht wahr und es mögen durchaus angenehme sein, doch man kann sich nicht mehr richtig hinein geben, was letztlich Leerläufe werden.

Habe ähnliches schon von Frauen gehört. Andere wiederum hängen gedanklich länger an einer Person nach zu denen gehöre ich und könnten das emotional gar nicht geniessen.

Es mag sicherlich eine Frage der "Kongruenz" mit den eigenen Gefühlen zu tun haben. Die Gefahr, dass man allerdings zu früh zu viel in eine Bekanntschaft hineinprojiziert, wie Frederika richtig andeutet, ist gegeben. Insbesondere in einer Zeit wie heute, wo leider Partnerschaften nach dem "Selbstbedienungsbuffet-Prinzip" angestrebt werden.

Daher, lieber FS, würde ich weitere Dates nicht als moralisch oder ethisch verwerflich empfinden. Denn erstens halten es die meisten Damen, die Du triffst gleich und zweitens hast Du noch keine ausgesprochenen oder unausgesprochenen Versprechen abgegeben. Deine Lebens- Zeit ist schliesslich auch begrenzt. Wenn es gefühlsmässig nicht gut läuft, lass einfach ein, zwei oder drei Tage Raum zwischen den Dates, damit Du diese emotional aufarbeiten und reflektieren kannst.

Und denke daran, Körbe wirst Du sowieso kriegen, auch von den besonders angebetenen. Hätte nicht gedacht dass alle geschlossen anderer Meinung sind. Wenn ich eine Frau treffe und merke das wir aneinander interessiert sind und uns ein 2. Mal treffen wollen bedeutet das natürlich nicht dass ich mit ihr gleich eine Beziehung habe und ich ihr auch in irgendeiner Weise Rechenschaft schuldig bin. Aber ich möchte mich dann wirklich nur auf diese Frau konzentrieren um sie ernsthaft kennenzulernen. Was nützt es mir mich dann parallel dazu mit anderen Frauen zu treffen?

Gefühle kommen in den meisten Fällen nach einem ersten oder zweiten Date nicht auf.

Wie es ist, drei Frauen gleichzeitig zu lieben

Aber Gefühlen sollte ich doch gerade deshalb ein wenig Zeit geben oder nicht? Und das funktioniert nicht wenn ich ein Date nach dem anderen habe und ständig neue Frauen kennenlerne. So könnte eine Art Stress und Reizüberflutung und vor allem Routine entstehen.

Nun haben solche Partnerbösen sowieso schon ein Art Katalogcharakter in dem ich nach Belieben stöbern kann.

Mehrere Frauen gleichzeitig daten

Aber ich halte diese parallelen Treffen für eine Massenabfertigung. Bei all den ständigen Dates geht irgendwo eines verloren. Nämlich der Mensch, mit all seinen charakterlichen Eigenschaften, der hinter jedem Treffen steht. Welchen Grund gibt es, sich mit anderen Frauen zu treffen, wenn ich doch Interesse an dieser einen Frau habe? Warum sollte ich mich parallel dazu mit anderen Frauen treffen? Welche Absicht und welcher Sinn steckt dahinter?

Wenn ich einer Frau Interesse bekunde dann meine ich es auch so und fange nicht an andere Frauen anzusprechen. So verkommt der Mensch zur Massenware. Und solche Modeerscheinungen wie Speed-Dating sprechen eindeutig für die Oberflächlichkeit unserer Gesellschaft. Da werden im Minutentakt Menschen abgefertigt. Hat man dann wirklich jeden einzelnen kennengelernt? Welche Wertigkeit liegt hinter solch einer Handlung? Zurück bleiben unzählige Eindrücke die man nicht mehr wirklich zuordnen kann. Unsere Geselllschaft ist zu schnellebig geworden.

Man nimmt sich nicht mehr genug Zeit füreinander. Partnerbörsen sind eine gute und recht bequeme Gelegenheit mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Muss es deshalb zu einer solchen Abfertigung kommen? Warum nicht mehr Zeit in eine einzige Person investieren wenn man meint, dass es sich lohnt?

admin